„Bauarbeiten für die Albert-Residenz in Gohlis haben begonnen“

l-iz de-Bauarbeiten_Deckblatt_verkleinert

Am 11. September 2015 war der offizielle Baubeginn für die König-Albert-Residenz in Leipzig. Mit einem Gesamtvolumen von über 15 Millionen Euro wird die K&P-Firmengruppe das ehemalige Kasernenareal in neuen Wohnraum umwandeln. Auf Premium-Niveau werden hier insgesamt 25.000m² Wohnfläche mit rund 350 Wohneinheiten zwischen 45 und 220 m² entstehen. Mit zehn bestehen Gebäuden und fünf Neubauten entsteht ein neues Stadtquartier. Die Ausstattung des Wohnraumes soll höchsten Ansprüchen genügen: nachhaltig gebaut, mit einem fast autarken Energiekonzept und ausgestattet mit Glasfasernetz und BUS-System in jeder Wohneinheit. Auch Mobilität wird bei dem Projekt groß geschrieben: Zu der nahegelegenen S-Bahn kommt ein Carsharing-System mit eCars und eine fast autofreie Umgebung durch eine Tiefgarage.

Lesen Sie den ganzen Artikel „Bauarbeiten für die Albert-Residenz in Gohlis haben begonnen“ der L-IZ vom September 2015 hier.

Anzeigen