Bautagebuch 4/2016 – Nächste Bauphase gestartet

Foto: priori relations

Foto: priori relations

Hochkonjunktur in der König-Albert-Residenz: Während die Bauarbeiten an der Kommandanten-Villa dem Ende entgegen gehen und auch im Wohnhaus 2 die Handwerker fleißig am Werkeln sind, ist der Baustart für das Wohnhaus 1 ebenfalls erfolgt. Schon in Kürze starten die Arbeiten an der größten Immobilie auf dem Areal. Die Eigentümer der Wohnungen – das Objekt ist komplett beurkundet – dürfen sich damit in absehbarer Zeit auf ein Wohngefühl mit Premium-Niveau freuen.

Ein Blick in die Planungsunterlagen verrät: Bei diesem denkmalgeschützten Haus ist höchste Qualität der Maßstab für den Bauträger. Selbstverständlich hat die K&P Firmengruppe das Wohnhaus 1 ebenfalls in das innovative Energiekonzept integriert und sicher gestellt, dass alle Bewohner der König-Albert-Residenz weitestgehend autark mit Energie versorgt werden und so von dauerhaft niedrigen Betriebskosten profitieren.

Auch das wegweisende BUS-System ist Bestandteil des Objekts. Den Reinigungsservice bestellen, Sonntagsbrötchen ordern oder die Residenz eigenen Elektroautos für eine Fahrt in die Stadt buchen – alles mit einem Fingertipp auf dem Touch Screen möglich.

Die Fertigstellung des Objektes ist für Ende 2017 geplant. Doch damit nicht genug. Die K&P Firmengruppe befindet sich mitten in den Planungen für die zehn neu zu errichtenden Reihenhäuser. Balkone, Loggien, Gärten und Wohnbereiche mit mehr als 40 Quadratmetern Wohnfläche werden charakteristisch für diese Immobilien sein, die ab Mitte 2016 in die Vermarktung gehen.

Anzeigen